Über mich

Mein Name ist Gert Rosendahl und ich wohne in Misburg, einem – wie ich finde – schönen Stadtteil von Hannover [ Es heißt übrigens Misburg und nicht Miesburg – eben wie Mistel und nicht wie Miesepeter …].

Bis Mitte 2017 war ich Leiter des Regionalbereichs Banken und Finanzaufsicht bei der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Hannover.  Das war eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die Tätigkeit als Bankenaufseher hat mich immer fasziniert. Interessante fachliche Fragen, hochkompetente Mitarbeiter und Kollegen und der Kontakt zu Banken, Verbänden und der Politik:  Es war eine tolle Zeit, ich denke mit großer Zufriedenheit – aber auch ohne Wehmut daran zurück. Seit meiner Pensionierung habe ich mehr Zeit mich meinem Hobby der Imkerei zu widmen. Nicht erst seit ich Mitglied im Imkerverein geworden bin haben mich die Bienen und ihre Schwarmintelligenz fasziniert.

Mit meinem Internetauftritt möchte ich mich einerseits als Imker vorstellen, andererseits insbesondere für Nicht-Imker Informationen zu meinem Hobby bieten. Einen wissenschaftlichen Anspruch habe ich dabei nicht, kleinere Ungenauigkeiten bitte ich insoweit nachzusehen.

Bei meinen vielfältigen Kontakten mit Nicht-Imkern spüre ich einerseits eine große Wertschätzung für die Imkerei, die Bienen und das Produkt Honig. Andererseits gibt es auch viel Halb- und Unwissen. Hier möchte ich durch Informationsvermittlung  aufklären und kann mir auch gut vorstellen, beispielsweise Schulen bei der Betreuung von  Bienenvölkern zu unterstützen.

Um in einfacher und sicherer Weise einen Einblick in ein Bienenvolk geben zu können habe ich im Frühjahr und Sommer einen 2-Waben-Schaukasten im mobilen Einsatz. Hinter Glas kann man ein vollwertiges Bienenvolk zeigen, das zwar klein ist aber über alle Teilelemente eines „richtigen“ Bien verfügt.

Im Alltag steht der Schaukasten neben den Beuten normaler Größe bei uns im Garten …

Auf dem Bild kann man sogar eine mit einem gelben Punkt markierte Königin erkennen…

Abschließend

  1. Warum bin ich als Misburger Mitglied im Imkerverein Langenhagen?Abgesehen davon, dass es in Misburg derzeit keinen Imkerverein gibt, bietet der Imkerverein Langenhagen nicht nur für Jungimker eine Menge. Als Standort des Lehrbienenstands des Kreisimkervereins Hannover betreut der Verein rd. 15 Bienenvölker. Freitags von 15 – 17 Uhr trifft man sich relativ zwanglos zum Erfahrungsaustausch, was nicht nur den Jungimkern zu Gute kommt. Zudem bietet der Verein allen Mitgliedern die Nutzung des Schleuderraums an.
  2. eine  Klarstellung: Ich bin kein Spezialist für Web-Design.Hier habe ich meiner Tochter Katrin zu danken, die mir den Aufbau dieses Internetauftritts ermöglicht hat und mir nach wie vor sehr geduldig bei den unterschiedlichsten Fragen hilft.  Für die Inhalte,  die ich als Admin selbst einarbeiten kann, bin natürlich nur ich verantwortlich.